...kommt der Klempner zum Orthopäden und klagt über Rückenschmerzen.
Der Arzt untersucht ihn, kramt zwei Tabletten aus einer Schublade und sagt in breitem rheinisch:
"nehmen se die, schonen se sich wat und kommen se in vierzehn Tagen nochmal wieder"
Der Klempner schleppt sich nach Hause, legt sich ins Bett und fällt nach qualvollen Stunden frühmorgens in den erlösenden Schlaf.
Um sechs Uhr früh klingelt das Telefon Sturm; Am Hörer der Arzt vom Vortag: "Se müssen unbedingt vorbeikommen ich weiß nicht mehr was ich machen soll, der janze Keller steht unter Wasser. Schnell schnell, kommen se schnell vorbei"
Der Klempner müht sich hoch, macht seinen Lieferwagen fertig, quält sich rein und fährt hin.
Angekommen sieht er den verzweifelten Arzt ums Haus laufen.
Wasser quillt aus den Souterrain-Fenstern, der Arzt läuft hilflos winkend auf ihn zu "gut das se jekommen sind - ja wat können wir denn jetzt da machen ?"
Schmerzgeplagt dreht sich der Klempner ächzend  in seinem Lieferwagensitz um, greift hinter sich, holt zwei Dichtungsringe raus, drückt sie dem Arzt in die Hand und sagt:
"nehmen se die, werfen se se durch et Kellefenster und rufen se mich in zwei Wochen nochmal an"